Die ersten Klassen bekamen am Donnerstag Dank der anschaulichen Erklärungen und der Geduld von "Busfahrer Haunhorst" von den Stadtwerken Osnabrück einen sehr guten Einblick in und um einen Stadtbus. Nach einem kurzen Film über gefährliche Situationen an Bushaltestellen, beim Ein- und Aussteigen und während der Fahrt durfte jede der Klassen eine kurze Spritztour mit dem großen Bus durch Eversburg machen. Wichtig ist der Sicherheitsabstand am Bordstein und der "tote Winkel". Herr Haunhorst erklärte zuvor die Regeln in einem Bus und wie RollstuhlfahrerInnen oder Eltern mit einem Kinderwagen bequem ein- und aussteigen können. Auch zeigte er, wie sich die Tür im Notfall öffnen lässt. Gespannt erwarteten dann alle die (angekündigte!) Vollbremsung. Zur Verdeutlichung der Wucht stellte er einen Wasserkanister in den Mittelgang. Dieser wurde bei der Bremsung durch den ganzen Bus geschleudert. Die Kinder saßen sicher auf den Plätzen und konnten sehr deutlich erkennen, warum man sich im Bus immer festhalten muss.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok