Am Dienstag, 28. November 2017 haben unsere Schüler/innen der 3. und 4. Klassen im Rahmen des Ganztags an der Aktion „Barmer Kindersprint 2017“ teilgenommen. Dahinter verbirgt sich ein computergestützter Laufparcours, der über ein Lichtschrankensystem genaue Messungen verschiedener Laufdaten erlaubt. Im Sprint legt das Kind eine etwa acht Meter lange Strecke zurück, bevor an einer Wendemarke der Rückweg im Slalom beginnt. Direkt nach dem Zieleinlauf druckt der Computer einen Laufzettel aus, auf dem die Einzelheiten zu Antritt, Sprintvermögen, Richtungswechsel & Pendelvermögen sowie die Gesamtzeit erfasst sind. Schon nach wenigen Wiederholungsläufen verbessern die Kinder ihre Leistung. Somit wird auch weniger Sportlichen zu einem Erfolgserlebnis verholfen.

Die hundert Schüler/innen sind in ihrer Jahrgangsstufe in unserer Sporthalle hochmotiviert, mit großem Ehrgeiz und viel Spaß an die Sache herangegangen. Besonders die „Bons“ (Laufzettel) auf denen ihre Laufdaten vermerkt waren fanden großen Anklang. Der Austausch mit Mitschülern war sehr rege und die Motivation, die eigene Leistung zu verbessern enorm. Eine Leistungssteigerung war bei allen zu verzeichnen, sie waren stolz auf sich und ihren Erfolg. Das liegt u. a. daran, dass sie quasi gegen sich selbst laufen und somit geht ein positives Körpergefühl einher.

Am Samstag fand dann in einem Autohaus im Hasepark das Stadtfinale mit Kindern von der Grundschule am Schölerberg, der Drei-Religionen-Schule, der Stüveschule, der Elisabeth-Siegel-Schule und von der Grundschule Eversburg. Ein großer Erfolg gelang Danny Funk aus der 3b: er gilt nun laut "Hasepost" als der schnellste Grundschüler Osnabrücks! Herzlichen Glückwunsch! Eine schulinterne Siegerehrung folgt noch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok