Im Rahmen der sportfreundlichen Schule, legen wir besonderen Wert auf die Kooperation mit Sportvereinen und die Zusammenarbeit mit außerschulischen Sportangeboten wie z.B. Skipping Hearts, DFB Mobil, Basketball u.v.m. Auch an Wettkämpfen wie den Stadtmeisterschaften, den Bundesjugendspielen, internen Schwimmwettkämpfen sowie Auftritten auf Schul- oder Stadtteilfesten wird regelmäßig teilgenommen. Besondere Leistungen der Kinder, werden im monatlichen Forum geehrt.

Der Sportförderunterricht wird unter dem Konzept „Fitnessdetektive“ für Klasse 1 und 2 wöchentlich angeboten. Nach dem Aspekt der „Bewegten Schule“, werden regelmäßige Bewegungspausen für die Schülerinnen und Schüler ermöglicht und durch vielfältige und vielseitige Bewegungs- und Pausenangebote vervollständigt.

Um eine ausgewogene Ernährung zu implizieren, wird viel Wert auf ein gesundes Frühstück sowie selbstgekochtes Mittagsessen in der Mensa gelegt. Für den kleinen Hunger zwischendurch, ist mit unserem Schulobst schnelle Abhilfe durch eine Vitaminzufuhr geschaffen. Durch die kontinuierliche Zahnprophylaxe aller Klassen, ist der gesundheitliche Aspekt ganzheitlich integriert.

Diese Arbeit wurde bereits zwei Mal mit dem Zertifikat "Sportfreundliche Schule" ausgezeichnet. Nun streben wir die dritte Verlängerung an.

Bereits vor den Sommerferien hatten wir mit dem erneuten Antrag Erlolg! Nun sind wir drei Mal "zertifiziert sportfreundlich". Im Forum am 1. Juli kamen zwei Vertreter der Landesschulbehörde (Hr. Rothkehl als Fachberater Sport und Hr. Andreas als Dezernent) zu uns und verliehen den Sportlehrkräften offiziell die Urkunde. Der Hausmeister hat dann das dritte Schild zu den anderen montiert. Schön, dass die motivierte Arbeit der Lehrkräfte und die Begeisterung der Kinder auch in diesem Rahmen Anerkennung findet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok