Am Donnerstag, 14.10., war es wieder so weit und die Viertklässler hatten die Chance am Steckenpferdreiten der Stadt Osnabrück teilzunehmen. Nach einer etwas längeren Busfahrt zogen die Viertklässler der Grundschule Eversburg mit ihren selbst gebastelten Steckenpferden bereits vom Neumarkt aus zum Dom und stimmten dabei immer wieder das traditionelle Lied „Wir Reiter zieh'n durch Osnabrück“ an. Begleitet durch die Stadtwache ging es dann offiziell und schulweise vom Dom zur Rathaustreppe, um dort die süßen Brezeln vom Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in Empfang nehmen zu können. Anschließend standen noch das gemeinsame Singen, begleitet durch Stephan Rodefeld, und ein gemeinsames Klassenfoto auf dem Programm. In diesem Kalenderjahr ist es übrigens eine Premiere gewesen, dass das Steckenpferdreiten zwei Mal stattgefunden hat. Coronabedingt musste die Veranstaltung des vorherigen Jahrgangs nämlich auf den vergangenen Juli verschoben werden. Zwar konnte die Veranstaltung auch dieses Mal noch nicht wieder in großer Form stattfinden, dennoch haben alle ihr Bestes gegeben, um an den Frieden zu erinnern!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.