Aktuell

Überraschung aus Hannover! Der Niedersächsische Innenminister Boris Pistorius - gebürtiger Osnabrücker - fragte vor ein paar Tagen, ob er uns denn am diesjährigen bundesweiten Vorlesetag besuchen könne, um den Kindern aus den ersten Klassen etwas vorzulesen. ...wer kann dazu schon 'Nein' sagen?! Also versammelten sich heute die Klassen 1a, 1b, 1c und 1d in der Mensa. Frau Klösel begrüßte den prominenten Gast und alle hörten die Geschichte von Max, dem Geschichten erzählenden Hund von der Insel Maddalena. Herr Pistorius diskutierte im Anschluss sehr geduldig mit den Kindern etliche Möglichkeiten, wie denn z. B. die Geschichte mit dem roten Ballon weitergehen würde. Oder was wohl aus der Pudeldame geworden sein könnte. Nach der ausgiebigen Frage-Anwort-Erzähl-Runde gab es noch eine Kurzgeschichte und dann musste der Minister nach Hannover zur Arbeit. Die Gruß-Karte von den Klassen und die gemalten Bilder einiger Kinder wolle er sich dann im Auto ansehen.

Das Buch "Jeden Morgen um 10" kann er jetzt seinen Enkelkindern vorlesen. Vielen Dank für die nette Unterhaltung!

Am Donnerstag, 14.10., war es wieder so weit und die Viertklässler hatten die Chance am Steckenpferdreiten der Stadt Osnabrück teilzunehmen. Nach einer etwas längeren Busfahrt zogen die Viertklässler der Grundschule Eversburg mit ihren selbst gebastelten Steckenpferden bereits vom Neumarkt aus zum Dom und stimmten dabei immer wieder das traditionelle Lied „Wir Reiter zieh'n durch Osnabrück“ an. Begleitet durch die Stadtwache ging es dann offiziell und schulweise vom Dom zur Rathaustreppe, um dort die süßen Brezeln vom Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in Empfang nehmen zu können. Anschließend standen noch das gemeinsame Singen, begleitet durch Stephan Rodefeld, und ein gemeinsames Klassenfoto auf dem Programm. In diesem Kalenderjahr ist es übrigens eine Premiere gewesen, dass das Steckenpferdreiten zwei Mal stattgefunden hat. Coronabedingt musste die Veranstaltung des vorherigen Jahrgangs nämlich auf den vergangenen Juli verschoben werden. Zwar konnte die Veranstaltung auch dieses Mal noch nicht wieder in großer Form stattfinden, dennoch haben alle ihr Bestes gegeben, um an den Frieden zu erinnern!

Viele Klassen unserer Schule haben wieder, mit Handschuhen, Müllzangen und Warnwesten bewaffnet, die Landschaft rund um die Grundschule von vielen Säcken Müll befreit. Unfassbar, wie manche Menschen mit unserer Natur umgehen. Da fragt man sich doch, ob die in der Schule nicht aufgepasst haben... Leider gibt es in diesem Jahr nicht so viele Fotos. Egal - Hauptsache, der Dreck ist weg!

Bei bestem Wetter und reger Teilnahme fand am Samstag wieder die Einschulungsfeier für neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler statt - zum zweiten Mal zu Corona-Bedingungen. Klassenweise wurden die Familien in der Turnhalle oder in der Mensa begrüßt. Ein kleiner Film nach "Dingsda-Manier" entlockte den Kindern interessante Antworten zu schulischen Fragen. Außerdem tanzten die Kinder der Klassen 2a und 2c einen Begrüßungstanz - ebenfalls als Videobotschaft. In der lang ersehnten ersten Unterrichtsstunde begleiteten die "Neuen" den Löwen Leo bei seinem ersten Schultag um festzustellen, dass man gar keine Angst davor haben muss. Und nach dem ersten "richtigen" Schultag am Montag zeigte sich auch, dass nach der ersten Nervosität schnell die Freude über die Rolle als Schulkind überwiegt.

HERZLICH WILLKOMMEN AN DER GRUNDSCHULE EVERSBURG!

Wie schnell die Zeit dann doch vorbei ist!

Am letzten Schultag vor den Sommerferien konnten wir, dank der recht niedrigen Inzidenzzahl, doch tatsächlich auf dem Schulhof eine kleine Feier für die Jungen und Mädchen aus den vierten Klassen veranstalten. Begleitet von einem kohorten- und coronagerechten Spalier wurden nun die Kinder, die vor vier Jahren bei uns anfingen, unter begeistertem Applaus von der Schulgemeinschaft verabschiedet. Frau Klösel begrüßte die zahlreich erschienenen Eltern, die sich nach dem Spalier auf den vorbereiteten Stühlen einfanden. Ein kurzer humorvoller Ausflug durch die Schuljahre ließ alle Anwesenden das eine oder andere Mal schmunzeln.

So stellte die Klasse 4b die ersten Tage im ersten Schuljahr („Ich muss mal aufs Klo!“) nach. Die Klasse 4d übernahm die szenische Darstellung der zahlreichen Ausflüge im zweiten Schuljahr („Wo wir wohl nächste Woche hinfahren?“) gefolgt von der Klasse 4a, die sich ab dem dritten Schuljahr bereits mit dem Virus und den leidigen Auswirkungen auf den Schulalltag beschäftigen musste („So, jetzt alle zum Händewaschen!“). Die Klasse 4c beendete die Vorstellung mit der Darbietung einer Videokonferenz mit all ihren Tücken und Pannen („Hallo!? Der Ton ist ganz schlecht!“).

Zum Ende baten dann die Klassenlehrkräfte Frau Lamping, Frau Negraßus, Herr Pankoke und Frau Helmich zusammen mit Frau Klösel die Kinder und die Eltern mit guten Wünschen auf die Wiese zur lockeren Verabschiedung.

Wir wünschen euch allen einen gelingenden Start auf den neuen Schulen! TSCHÜSS!

Liebe Familien,

hier können Sie die Materiallisten für das kommende Schuljahr 2021-2022 herunterladen.

Materialliste Klasse 1

Materialliste Klasse 2

Materialliste Klasse 3

Materialliste Klasse 4

"Wir Reiter zieh'n..." ...dieses Mal im kleinen Kreis durch Osnabrück - und zwar vom Dom zum Rathaus. In dieser Woche sind die Nachholtermine des Steckenpferdreitens vom Oktober 2020. Jede Schule hatte im Vorfeld einen festen Termin bekommen um dann nach durchdachtem Ablauf in den Genuss der Brezel aus der Hand des OB Wolfgang Griesert zu kommen. Es fühlte sich ein bisschen wie eine Privataudienz an. Die Stadtwache holte uns persönlich am Dom ab, wo die Schüler-Bigband des Ratsgymnasiums spielte und für Stimmung sorgte. Stephan Rodefeld, der sonst mit Band den ganzen Marktplatz beschallt, gab jeder Schule ein Privatkonzert und konnte reich an Improvisation jede Klasse musikalisch vom Ritt über die Treppe bis zum Fototermin begleiten. Sogar zum Abschied erklang noch ein hoffnungsvolles "Always look on the bright side of life". Immerhin hatte es heute nicht so arg geregnet wie bei den Kindern gestern. Hoffen wir für die nächsten Klassen auf besseres Wetter und für den aktuellen dritten Jahrgang wieder die "große Sause"! Die Pferde haben den kurzen Ritt übrigens genossen - die Kinder auch! Ein besonderer Dank geht an den Stadtbusfahrer, der uns ohne mit der Wimper zu zucken alle auf einmal mitgenommen hat!

SAT 1 war am Montag übrigens auch da: https://t1p.de/sat1-steckenpferdreiten

Heute gibt es noch mehr Gesichter und Kunst von zu Hause! Hier haben Kinder aus den Klassen 3c und 3d „Fratzen aus Papier“ gestaltet. Eine Fratze ist ein verzerrtes Gesicht, manchmal witzig und manchmal auch etwas schaurig. Die Ergebnisse sind ganz unterschiedlich geworden. Viel Spaß beim Anschauen! Probiere es doch auch mal zu Hause aus! Du brauchst nur ein kleines Stück (buntes) Papier, ein weißes Papier, Schere und Kleber.

Eine gute Nachricht: Wir durften die Fahrradprüfung auf dem Schulhof wieder durchführen! Nach mehreren Übungsfahrten haben die Kinder der vierten Klassen hochkonzentriert den Fahrradparcours absolviert. Unter anderem waren die Übungen Spur halten, einer Baustelle ausweichen, einhändig einen Kreis fahren und am Ende das Rad bei einer Vollbremsung unter Kontrolle haben - ganz schön viel! Im Vordergrund stand aber auch der Spaß, mal wieder etwas draußen zu machen. Und: Selbst mit dem kleinsten Fahrrad kann man die volle Punktzahl erreichen!

Bereits im Februar, als es noch richtig kalt und verschneit war, hatte die Chorklasse (4c) endlich mal wieder so etwas Ähnliches wie einen Auftritt. Angeschubst von Petra Jacobsen und Silke Zieske aus der Niedersächsischen Chorklassen-Gemeinschaft haben die Kinder bei einem Musik-Flashmob mitgemacht. Am Freitag, 26. Februar haben ganz viele Chorklassen in Niedersachsen dieses Lied in Gebärdensprache irgenwie für sich oder per Video oder einfach nur am Fenster aufgeführt. Da wir ja nicht singen durften, mussten wir das Lied mit Video-Anleitung von Silke Zieske eben in Gebärdensprache lernen. Außerdem läuft der Unterricht ja schon (viel zu) lange im Wechselmodell, so dass sich jeweils die eine Hälfte der Klasse von zu Hause per Video dazugeschaltet hat. ...und endlich konnten wir die tollen T-Shirts tragen, die wir im Februar 2020 vom Bürgerverein Eversburg gespendet bekommen hatten!

Insgesamt eine sehr interessante Erfahrung! ...aber richtige Auftritte machen vieeel mehr Spaß!!!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.