Aktuell

JUBILÄUM!

Zum 25. Mal ging es heute zusammen mit fast einer Million Schülerinnen und Schülern in ganz Deutschland um das Lösen von kniffeligen Mathematikaufgaben. Die dritten und vierten Klassen (und eine zweite) schickten eine Delegation in die Mensa, um dort um das heißbegehrte T-Shirt zu ringen. Rauchende Köpfe, spitze Bleistifte und jede Menge Notizzettel prägten das Bild in der Mensa. Die mehr als 50 Kinder hielten lang genug aus um sich dem gelben Zettel zu stellen und möglichst viele Aufgaben zu bearbeiten. Die Ergebnisse gibt es Ende März. Die Urkunden werden zwischen Ostern und den Sommerferien verschickt.

...wir können schon mal einen Termin im Mai- oder Juni-Forum reservieren!

EVERSBURG HELAU!

Wie in jedem Jahr feierte die Grundschule Eversburg am Rosenmontag ausgiebig den Karneval. Unsere Schule war an diesem Tag u. a. von zahlreichen Prinzessinnen, Polizisten, Einhörnern, Hexen, Feuerwehrleuten u. v. m. bevölkert. Viel Spaß hatten die Kinder des ersten und zweiten Jahrgangs in der Turnhalle. Dort war von den Sportlehrkräften eine Bewegungslandschaft aufgebaut worden, die von den Klassen gerne ausprobiert wurde. Nach der großen Pause erklang im Schulgebäude und auf dem Schulhof laute Karnevalsmusik, bei der die gesamte Schulgemeinschaft, angeführt von den Klassen 3a und 4c, sich in eine lange Polonaise einreihte. Im Mehrzweckraum gab es in der dritten und vierten Stunde für die 3. und 4. Klassen eine Disco, die von Herrn Dolleschel und der Referendarin Frau Peuler begleitet wurde. Hier konnten die „Größeren“ ihre Tanzkünste zeigen. In den einzelnen Klassen wurde gemeinsam gefrühstückt, getanzt, gespielt und was man am Rosenmontag eben so macht. Im Ganztag konnte dann noch weiter am Nachmittag gefeiert werden, die Lernzeitaufgaben fielen aus, sodass auch nachmittags unterschiedliche Angebote stattfinden konnten. Für alle Beteiligten war der Rosenmontag wieder ein großes Erlebnis.

Wieder einmal traf sich die Schulgemeinde zum Forum in der Turnhalle. Nach der Begrüßung durch Frau Klösel standen wieder einige Schülergruppen im Mittelpunkt: Die Klasse 2d berichtete aus dem Sachunterricht und stellte ein Lapbook zum Thema "Eichhörnchen" vor. Unter der Leitung von Frau Penningroth-Fastenau sang die Klasse 2a ein Lied über das Anders-Sein. Die Klasse 3c führte uns mit "Herrn Winter" durch den Kaukasus. Danach berichteten Nicole, Dmitrij und Jan von der Teilnahme am Wettbewerb "Tüfteltiger" am Ratsgymnasium. Frau Klösel überreichte den drei Kindern eine Urkunde. Am Ende erinnerte der Schülerrat noch einmal eindringlich an die Einhaltung der "Regel der Woche".

Wir sehen uns im März-Forum wieder!

(Fotos folgen)

Das erste Forum im Jahr 2019! Den Anfang machte nach der Begrüßung durch Frau Klösel die Musik-AG. Mit "großen Besteck" führten die Kinder das lang eingeübte Stück "Au Revoir" auf. Alles war dabei: Keyboard, E-Bass, Schlagzeug, Cajon und sechs SolistInnen, die sich die Strophen und den Rap-Teil aufgeteilt hatten. Den zweiten Beitrag bestritten Max und Abu. Sie hatten unter Leitung ihres Gitarrenlehrers Herrn Marciniak bei einem Wettbewerb von "Jugend musiziert" in der Kategorie "Gitarrenduo, Altersgruppe II den 2. Platz belegt! Die beiden sind sehr gut aufeinander abgestimmt und haben schon gespielt. Ebenso lobenswert war die Stille in der Halle, denn alle Kinder haben sehr aufmerksam zugehört! Herzlichen Glückwunsch! Die Hip-Hop-AG von Frau Schukmann machte modern weiter. Coole Moves und fette Beats sorgten für Stimmung. ...und dann kam die lang ersehnte Überraschung. Herr Pankoke hatte mit allen Klassen seit Dezember das kürzlich fertig gestellte Schullied heimlich eingeübt. Die ganze Schule wusste Bescheid, nur Frau Klösel nicht. Alle Kinder haben "dicht gehalten". Umso größer war die Überraschung, als Frau Klösel dann aus 300 Kehlen den Refrain "Hier hat jedes Kind seinen Platz" vorgesungen bekam. Nun haben wir endlich unser Schullied!

Und damit werden wir bestimmt im Februar-Forum beginnen!

(Fotos Folgen)

 

Zum Abschluss des Jahres traf sich die Schulgemeinschaft in der Michaeliskirche zum ökumenischen Adventsgottesdienst. Der dritte Jahrgang gestaltete die Feier mit einer Begrüßung, einer weihnachtlichen Lesung, einem Lichtertanz und vorgetragenen Fürbitten. Die Chorklasse sorgte für die musikalische Einstimmung und wurde hierbei kräftig von allen Kindern der Schule unterstützt. Fr. Müller-Schnieders und Herr Hartmann gestalteten den liturgischen Teil und verabschiedeten alle Anwesenden mit einem Segen in die Weihnachtstage. Das Besondere in diesem Jahr stellte Frau Klösel im abschließenden Grußwort hervor: Bis auf ganz wenige Ausnahmen waren alle knapp 300 Kinder der Grundschule Eversburg bei dieser Adventsfeier!

Schöne Ferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Nachdem das Forum im November ausgefallen war, versammelte sich am Freitag die Schulgemeinschaft zum letzten Forum 2018. Die Chorklasse stimmte alle mit einem neuen Weihnachtslied auf den bevorstehenden Gottesdienst in der Michaeliskirche am kommenden Freitag ein. Danach erklärte unser Schülerrat für alle verständlich die Notwendigkeit von Schulregeln. Ab Montag wird es wieder die "Regel der Woche" geben. Alle Kinder und Erwachsenen der Schule sind dann aufgefordert, diese Regel aktiv zu beachten. Im Anschluss daran verlieh Frau Negraßus den Kindern, die im Finale beim Kindersprint am schnellsten abgeschnitten haben, eine Urkunde und eine kleine Aufmerksamkeit: Clara, Finja und Danny. Ebenso sportlich erfolgreich waren die Mädchen der Mädchenfußball-AG neim "Kicking-Girls-Turnier". Sie brachten einen neunten und zehnten Platz mit nach Hause und hatten sogar ein 5:0-Spiel! Die Klasse 3d sang noch ein englisches Weihnachtslied. Zum Anschluss begleitete Herr Pankoke noch die ganze Schule zu "Stern über Betlehem".

Das nächste Forum gibt es erst im Januar.

(Fotos folgen)

Andrang im OGSplus-Flur! Der diesjährige Keksbasr fand aufgrund des Wetters im Innenbereich statt. Die Beliebtheit war ungeschlagen! Sortiert nach Jahrgängen tummelten sich die Kinder wieder, um für jeweils 50 Cent eine oder zwei Tüten Gebäck zu ergattern. Die Dritt- und Viertklässler hatten Keks- und Kuchenspenden mitgebracht. Unterstützt von ElternvertreterInnen wurde der Verkauf organisiert. Der Erlös kommt dem Förderkreis und einem sozialen Projekt zu Gute.

Vielen Dank an alle, die mitgewirkt haben!

(Fotos folgen)

Der Nikolaus war da! Wie in jedem Jahr hat er einen kleinen Tipp vom Förderverein bekommen und den Kindern der ersten Klassen einen Stutenkerl mitgebracht. Dafür mussten sich die Kinder aber auch anhören, was der Nikolaus aus seinem Goldenen Buch vorzulesen hatte! Da ging es um gutes Lernen, Hausaufgaben machen und nett sein zu den anderen. Leuchtende Augen begleiteten den Nikolaus und die beiden Engel auch in einige andere Klassen. So viel Zeit hatten die drei nämlich nicht. Sie mussten ja auch noch viele andere Kinder besuchen.

Bis zum nächsten Jahr!

(Fotos folgen)

Auf die Sohle, fertig, LOS! Zum zweiten Mal konnten Kinder unserer Schule am Projekt Kindersprint ihre Reaktionsfähigkeit und ihre Sprintleistung verbessern. Zwei Mitarbeiter des Teams bauten in der Turnhalle für zwei Tage einen Parcours auf. Die Kinder mussten auf das Startzeichen einer Signalampel hin "Vollgas" geben und im Sprint bis zu einer Markierung rennen um im Slalom wieder zurück zum Start zu laufen. Ihre Zeit wurde durch Lichtschranken gemessen. Nach jedem Lauf bekamen die Kinder automatisch einen kleinen Zettel, auf dem ihre Laufleistung ausgedruckt war. Alle Kinder konnten sich im Vergleich zum ersten Lauf verbessern und waren somit automatisch zum Stadtfinale am Samstag qualifiziert. Auch in diesem Jahr haben wieder viele Kinder unserer Schule sehr gute Platzierungen errungen: Von allen teilnehmenden Osnabrücker Grundschulen ergaben sich folgende Plätze:

Hervorragende erste Plätze gab es für Clara aus der 2b (6,26 s.), Finja aus der 3bm (6.01 s.) und (zum 2. Mal) Danny aus der 4b - mit sensationellen 4,95 Sekunden! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Weitere Platzierungen für Kinder der GS Eversburg:

Klasse 2, Mädchen: Elena, 4. Platz; Elina, 6. Platz; Jiepen, 7. Platz; Katharina, 10. Platz

Klasse 2, Jungen: Alexios, 4. Platz; Ali, 6. Platz; Bryan, 8. Platz; Baris, 9. Platz; Brian und Henri zeitgleich auf dem 10. Platz

Klasse 3, Mädchen: Elisabeth, 3. Platz; Libby, 5. Platz; Victoria, 7. Platz; Alexandra, 9. Platz

Klasse 3, Jungen: Ali, Platz 3; Max, Platz 4;

Klasse 4, Mädchen: Lena, 6. Platz; Natalia, 7. Platz

Klasse 4, Jungen: Dimitrij, 2. Platz; Jan, 6. Platz; Hassan, 9. Platz

Allen Sprintern gebührt ein großer Applaus!

Am vergangenen Freitag sang die Chorklasse der Grundschule Eversburg gemeinsam mit 5 anderen Kinderchören im Piesberger Gesellschaftshaus. Der Landesmusikrat hatte im Vorfeld in mehreren Städten in Niedersachsen Chorleiter mobilisiert, um zum fünften Mal diese landesweite Veranstaltung durchzuführen. Es gab im Herbst 2018 im Zeitraum von September bis November zahlreiche Auftritte von Kinderchören in Hannover, Braunschweig, Gifhorn, Löningen, Bad Pyrmont, Northeim, Buxtehude, Wolfenbüttel und eben auch in Osnabrück. Ziel ist, "dass das Singen in Kindergarten, Schule, Freizeit und Familie selbstverständlich wird und bleibt. Das Besondere an diesem Festival ist die Vielfalt der Kinderchöre und Singgruppen, die sich auf Regionalfestivals in ganz Niedersachsen präsentieren." (s. Homepage LMR). Unterstützt wird diese Konzertreihe vom Niedersächsischen Kultusministerium und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung.

Die Crew vom Piesberger Gesellschaftshaus sorgte mit einer kreativen Bestuhlung dafür, dass trotz der knapp 200 Kinder inklusive der angereisten Familienmitglieder alle irgendwie Platz fanden. Durch das Programm führte "Herr Zaches", der gewohnt souverän die Moderation übernahm und am Ende noch selbst zur Ukulele griff und den Saal im Griff hatte.

Neben unserer Chorklasse kamen noch der Kinderchor der Martinsgemeinde Hellern, der Schulchor der Heinrich-Schüren-Schule, der Schulchor "ESSingt" der Elisabeth-Siegel-Schule, der Schulchor der Freiherr-vom-Stein-Schule aus G.-M.-Hütte und der Knabenchor sowie die Mädchenkantorei vom Dom. Das Besondere an diesem Nachmittag war die Mischung des Programms. Eine große Liedervielfalt in nur 60 Minuten! Außer einem Parkplatzchaos wird dieser Nachmittag allen Anwesenden noch lange in schöne Erinnerung bleiben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.