Aktuell

Die Kinder aus den 4. Klassen der Grundschule Eversburg mussten sich heute von ihrer Schule, den Lehrern und Mitschülern verabschieden.

Traditionell trafen sich alle Kinder der Schule auf dem Schulhof und bildeten ein Spalier.  Somit konnten sich die Schüler der Klasse 4a, 4b, 4c von der ganzen Schulgemeinde verabschieden.

Im Anschluss daran fand zum 5. Mal eine Multireligiöse Abschlussfeier (erstmalig in der neuen Mensa) statt. Viele Eltern nahmen an dieser Feier teil.

Die Kirchenvertreter der katholischen Liebrauen Kirche (Herr Kadziela), der evangelischen Michaeliskirche (Herr Hartmann) und ein Vertreter der muslimischen Ditp Gemeinde gestalteten die Feierlichkeiten.

Im Vorfeld bereiteten die 4 Klässler mit ihren Fachlehrern und Klassenlehrern die Feier unter dem Thema „Der Baum des Lebens“ vor.  Im Mittelpunkt der Mensa stand ein kahler Baum, der durch Schüleraktionen mit Wurzeln, Blättern und Früchten bestückt wurde. Einige Kinder lasen ihre Gedanken dazu vor, wie sie die neuen Situationen im kommenden Schuljahr meistern könnten.

Zum Abschluss sangen alle noch gemeinsam ein Abschlusslied und verweilten noch lange bei Kaffee und Kuchen auf dem Schulhof.

Simon und Ingmar siegten bei den internen Schachturnieren

Seit dem 20.04. bzw. 23.04.2015 wurden in den Schach-AG´s jeweils ein Turnier durchgeführt. Es nahmen am Montag die 7 Schüler und am Donnerstag die 13 Schüler aus den Schach-AG´s teil. Durch eine Auslosung zu Beginn des Turniers ergaben sich die wöchentlichen Paarungen. Mit viel Eifer und Ehrgeiz wurden die Runden bis zum 06.07. bzw. 09.07.2015 absolviert. Es ergaben sich die folgenden Abschlusstabellen.

In der Montags-AG:

Name

Punkte/Spiele

Prozentsatz

Rang

Simon

6/6

100

1

Leven

5/6

83

2

Chana

3,5/6

58

3

Michael

3/6

50

4

Mayas

1/5

20

5

Azam

0,5/5

10

6

Alina

0/4

0

7

 In der Donnerstags-AG:

Name

Punkte/Spiele

Prozentsatz

Rang

Ingmar

9,5/10

95

1

Minh

8,5/10

85

2

Zemin

8/11

73

3

Leonard

6,5/9

72

4

Tim

6/10

60

5

Tatjana

4,5/10

45

6

Taylor

3,5/8

44

7

Luca

3/9

33

8

Leon

2/6

33

8

Emily

2/9

22

10

Erik

1,5/7

21

11

Angelina

1/6

17

12

Andre

1/9

11

13

In der Montags-AG siegte erneut Simon, der alle Spiele gewann. Simon hat noch nie eine Wertungspartie in der Vergangenheit verloren. Dies ist eine ganz tolle Leistung. Zweiter wurde Leven, der nur seine Partie gegen Simon verlor. Bemerkenswert ist, dass Leven wie auch die 3.Platzierte Chana erstmalig an der Schach-AG teilnahmen und einen Score von mehr als 50 % erreichten. Die  Schüler auf den weiteren Rängen haben gesehen, dass auch sie mithalten können und Achtungserfolge erreicht.

In der Donnerstags-AG gewann Ingmar sehr souverän. Er gewann 9 Partien und gab nur gegen Leonard einen halben Punkt ab. Zweiter wurde der Sieger von vor einem halben Jahr Minh mit 85 %. Minh verlor nur eine Partie gegen den Sieger Ingmar. Die Schüler auf den nächsten Plätzen Semin, Leonard und Tim erreichten über 50 %, eine sehr gute Leistung. Tatjana als bestes Mädchen wurde wieder 6 ganz knapp vor Taylor. Dabei ist zu berücksichtigen, dass diesmal 5 Schüler mehr mitspielten. Alle Schüler hatten ihre Erfolgserlebnisse und gewannen mindestens eine Partie oder holten zwei Remis.

Abschließend erhielten alle Schüler eine Kleinigkeit zur Belohnung. Der Sieger bekam zusätzlich einen kleinen Preis. Allen Schülern merkte man an, dass ihnen das Turnier - über die ca. 2,5 Monate gesehen - Spaß gemacht hat. Die erste Frage in der AG lautete stets, gegen wen spiele ich heute?

Nur 6 Schüler aus den beiden Schach-AG´s verlassen die Schule, da sie dann in die 5. Klasse einer weiterführenden Schule gehen. Einige sehr spielstarke Schüler können im nächsten Schuljahr erneut teilnehmen. Die jetzigen Drittklässler haben Turniererfahrung gesammelt und können Ende Januar 2016 – falls sie erneut in den Schach-AG´s teilnehmen - beim Schulschachwettbewerb erfolgreich mitzuspielen.

Am Mittwoch vor der ersten großen Pause haben wir Mister Morris unseren Musiklehrer verabschiedet.

Er hat fast 47 Jahre nicht nur an unserer Schule, sondern auch an anderen Schulen Musik unterrichtet.

Fast alle Kinder kennen sein Lieblingslied „Die Spinne Martha“.

Herr Pankoke hatte dieses Lied zu diesem Anlass um getextet.

Es hieß jetzt „Die Spinne Morris“.

Die SchülerInnen und LehrerInnen der Grundschule Eversburg sangen dieses Lied nun zum Abschied.

Mister Morris war sehr überrascht und sang noch einmal sein Lied

 „Die Spinne………..“

Alle sangen und klatschten zur Musik.

Seit diesem Schuljahr gibt es eine neue AG an unserer Schule: „Die Hundeflüsterer“.

Der Hund von Frau Stapelfeld trainiert einmal in der Woche mit einer AG – Gruppe. 

Einige Teilnehmer haben einmal kurz zusammengefasst, warum ihnen diese Stunde Spaß macht:

- weil man mit Tjalli kuscheln kann (Dalina)

- weil man viel über Hunde lernt (Jamila)

- weil es Spaß macht (Michael)

- weil man Tricks mit dem Hund machen kann (Monique)

- weil man dann verstehen kann, wie sich ein Hund fühlt (Semin)

- weil Tjalli voll süß ist (Lionella)

- weil man lernt, wie man mit einem Hund umgeht (Jamila)

- weil man seine Angst vor Hunden überwinden kann (Dalina)

- weil wir Tjalli Tricks beibringen können

- weil man interessante Sachen entdeckt (Semin)

Nach einem Jahr Training in der Karate AG unter der Leitung von Uwe Schilla, 4.Dan war jetzt der große Tag gekommen, auf den man sich solange vorbereitet hatte. Die erste Karateprüfung.

Am 03.07.2015 trafen sich Cora Große-Kracht (Kl. 3a), Rebecca Mittelstädt (Kl.3c) und Omid Habibi (Kl.4c) im Shuyukan Karate Dojo Osnabrück, um ihre erste Karateprüfung zum 9.Kyu (Weißgurt) bei Christoph Weiß, 5.Dan abzulegen.

Bei subtropischen Temperaturen wurde zuerst gemeinsam mit den Kindern der Karateschule eine Stunde lang trainiert. Im Anschluss daran stand die Prüfung auf dem Programm.

Jetzt wurde es ernst!

Unter den wachsamen Augen von Christoph Weiß zeigten die Prüflinge Grundschultechniken (Kihon) und Kampfübungen mit dem Partner (Gohon-Kumite) aus dem Prüfungsprogramm.

Die lange Vorbereitungszeit hatte sich gelohnt, alle haben die Prüfung  mit Bravour bestanden.

In Anerkennung der Fortschritte im Karate-Do wurde ihnen aus den Händen von Christoph Weiß und Uwe Schilla eine Urkunde vom Deutschen JKA-Karate Bund e.V. und der weiße Gürtel überreicht.

Bei der Übergabe zeigte sich der Prüfer von den gezeigten Leistungen sichtlich beeindruckt und sprach jedem ein persönliches Lob aus.

Auch Nico Thielemann (Kl.3c), im Bild unten links, bestand seine Prüfung zum 9.Kyu, die er einen Woche zuvor im Rahmen eines Karate Lehrgangs mit Koichi Sugimura (Karate Großmeister aus Japan) bei Christoph Weiß ablegte.

Herzlichen Glückwunsch unseren Karate Kids für die gezeigten Leistungen.

Ihr könnt wirklich stolz sein!

OSS (Karategruß)

Uwe Schilla

Am 25. und 26. Juni fanden die Bundesjugendspiele in Leichtathletik in der Grundschule Eversburg statt.

Als Abschluss liefen die Schnellsten aus den einzelnen Klassen in einer Klassenstaffel gegeneinander.

Alle Schülerinnen und Schüler-und auch die Lehrerinnen und Lehrer- zeigten großen Einsatz, was die Fotos auch zeigen.

 

Am 18.6.2015 machten sich die 15 Kinder der Arbeitsgemeinschaft „Schulleben“ auf den Weg zum Seniorenstift Eversburg.

Sie hatten ein kleines musikalisches Programm eingeübt, das sie mit kleinen passenden Gedichten vorführten.

So freudig wurden sie selten aufgenommen. Die Senioren waren begeistert. Es gelang sogar, einen kleinen Wechselgesang vom Kuckuck und dem Esel mit ihnen zusammen zu singen.

Beim Lied vom Cowboy Jim aus Texas erreichte die Stimmung ihren Höhepunkt, wie man auf den Bildern sehen kann.

Zum Schluss gab es für jedes Kind noch etwas zum Naschen.

Am 20.05.2015 trafen sich acht Eltern der jetzigen und zukünftigen Vorschulkinder, um sich für ihre Kinder und LehrerInnen zu engagieren.

Die Idee war, für die im Herbst beginnenden ersten Schuljahre Lernspiele zu basteln, die in der Schule eingesetzt und später jeweils an das nächste erste Schuljahr weiter gegeben werden können.

Kindgerechter Anfangsunterricht beinhaltet spielerisches, abwechslungsreiches und auch selbstbestimmtes Lernen, denn Lachen und Lernen bilden ein Traumpaar (nach Pestalozzi).

Nachdem die Sprachförderlehrerin einige Lernspiele vorgestellt und Tipps für zu Hause gegeben hatte, begannen die Eltern mit dem Gestalten der Spiele. Hierbei waren die Wünsche der zukünftigen LehrerInnen ausschlaggebend. Mit viel Geduld und Kreativität entstanden schöne Spiele, die das Lernen der Kinder unterstützen werden.

Die Lehrer waren am nächsten Tag begeistert von den Ergebnissen.

 

Das kunterbunte Kochen

 

„Bunt ist meine Lieblingsfarbe!“

Nach diesem Motto sind nun seit Mitte April neun Kinder aus allen drei 1. Klassen in unserer kleinen Küche aktiv.

Die Kinder treffen sich jeden Dienstag gemeinsam mit Sarah Sielschott und Friederike Niepert, zwei Studentinnen der „Sozialen Arbeit“ (Hochschule Osnabrück), die das neue Koch-Projekt im Rahmen ihres Praktikums anleiten.

Tatkräftige Unterstützung erhalten sie von Heinke Domnick und Beate Schulenberg, die in der Vergangenheit bereits die Koch-AG hier an der Schule geleitet haben.

Neben dem gemeinsamen Kochen & Backen vieler Leckereien ist auch das Kennenlernen der Vielfalt an Gemüse & Obst der Saison wichtig.Passend zu dem Thema „Farben“ entdecken die Kinder jede Woche eine neue Farbe und die dazu passenden Lebensmittel und Rezepte.

Das Projekt wird von dem Förderverein der Grundschule Eversburg finanziell unterstützt! Herzlichen Dank dafür!

 

Endlich! Die Ergebnisse des Mathewettbewerbs wurden verkündet! Das lange Warten hat sich gelohnt! Nachdem knapp 60 Kinder aus den vierten, dritten und auch aus zwei zweiten Klassen am 19. März die teilweise sehr kniffligen Aufgaben bearbeitet haben, kam nun endlich Post aus Berlin. Die Siegerehrung fand im "kleinen Kreise" im Musikraum statt. Herr Pankoke lobte alle Teilnehmer für die Bereitschaft, sich diesen besonderen Aufgaben zu stellen und las aus jeder Klasse und aus jedem Jahrgang die drei ersten Plätze vor.

Alle erhielten eine kleine mathematische Spielerei (die schon im Laufe des Tages für allerlei Zwecke umfunktioniert wurde - so sah man plötzlich manche Kinder mit einem indianerähnlichen Stirnband in der Schule...) und eine Urkunde. Einen "echten" dritten Platz und damit die meisten Punkte der Grundschule Eversburg, erzielte Julia aus der 4b. Das begehrte T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung (die meisten richtig gelösten Aufgaben am Stück) geht in diesem Jahr an Nico aus der 4a.

Ihnen und allen Teilnehmern Herzlichen Glückwunsch!

Hier nochmal die Klassenübersichten:

  2bm/ 2c 3a 3bm 3c 3d 4a 4b 4c
1. Platz Malin (2c) Julien Jamila Rebecca Chawa Ayleen Julia Simon
2. Platz Lena (2bm) Lennart Noah St. Azam Fadl Nico Adrian Alexandra
3. Platz David (2bm) David Erik Emily Emily Leni Finn Odilo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.