Aktuell

Die Grundschule Eversburg nimmt mit mehreren anderen Grundschulen aus Osnabrück am 13.3.2014 an einem Basketballturnier „Panthers@School-Tunier“ in der OSC Halle teil.

Der OSC stellte für das Training in der Grundschule Eversburg einen Trainer zur Verfügung. Herr Kaiser (Bundesliga Damenmannschaftstrainer  der Panthers ) bot  an zwei Tagen in der Grundschule Eversburg zwei kleine Trainingseinheiten an. Dazu haben sich 25 motivierte und interessierte Schüler der 4. Klassen zu einem Probetraining angemeldet.

In der ersten Trainingsstunde ging es um das Thema „Ballgefühl“ und „dribbeln“ mit dem Ball. Die Schüler konnten hier viele verschiedene Übungsformen kennenlernen und ihr Geschick unter Beweis stellen.

In der zweiten Trainingsstunde ging es um das Thema „Passen“. Hier konnten die Kinder in verschiedenen Übungen verschiedene Passformen (Bodenpass, Brustpass, Überkopfpass…) kennen lernen. Die Schüler waren begeistert von den verschiedenen Trainingsformen und zeigten viel Einsatzfreude.

Am Ende des Sichtungstrainings (an dem alle ihr Bestes gegeben haben) werden 12 Schüler ausgewählt, die am Donnerstag den 13.04.2014 an dem Panthers@School –Turniers im OSC teilnehmen können.

Nur noch ...3, ...2, ...1 Tage, dann feiern wir Richtfest in der Grundschule Eversburg. Dazu haben wir alle mit Herrn Pankoke ein Lied eingeübt, das wir am Richtfest singen werden.

Den Text vom "Richtfestsong" könnt ihr euch hier angucken.

 

7. März 2014: Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und eine bunt geschmückte Richtkrone:

In der Grundschule Eversburg konnte Richtfest gefeiert werden. Nach nur knapp vier Monaten Bauzeit erhielten Anfang März der Mensabau und der Anbau am Verwaltungsgebäude ein Dach.

Für die Feier wurde natürlich ein Richtkranz besorgt und geschmückt. Jedes der 290 Kinder hatte auf ein buntes Flatterband einen Wunsch für das neue Haus und seinen Namen geschrieben. Alle Bänder wurden am Donnerstag vorher an den Richtkranz gebunden.

Am Freitag fanden sich dann alle 290 Kinder, Lehrer, Horterzieher, Eltern und natürlich Vertreter der Stadt und der Architekt ein. Der große Kran wurde in Gang gebracht, damit der Richtkranz an ihm befestigt werden konnte. Er schaukelte dann in den nächsten Tagen gut sichtbar für alle hoch oben vor dem blauen Himmel.

Die Hauptperson beim Richtfest, der Zimmermann, konnte gut gesehen und in seiner Berufskleidung bewundert werden, weil er oben auf dem Neubau stand und dort seinen Richtspruch aufsagte.

Auch alle Kinder und Lehrer trugen ihren Teil zur Feier bei und sangen gemeinsam den „Richtfestsong“, komponiert und getextet vom Lehrer Guido Pankoke.

Für die meisten Kinder der Schule war ein Richtfest zuvor etwas total Unbekanntes. Jetzt haben sie es alle einmal mitvorbereitet, mitgestaltet und erlebt. Und wer jetzt zum Dach hinaufschaut und die bunten Bänder im Wind flattern sieht, denkt: „Das war ein schönes Richtfest!“

GS Eversburg RF

Attachments:
Download this file (Der Richtfestsong - Schmuckausdruck.pdf)Richtfestsong[ ]336 kB

Stationenlernen im Brückenjahr zum Thema

Am 14.1. und 15.1.2014 besuchte die Klasse 3a die KiTa St. Michelis, bzw. die Klasse 3c die KiTa Liebfrauen zum gemeinsamen Lernen mit den Vorschulkindern.

Warum war der kleine Igel so müde und wo war sein Freund Frosch geblieben? Wie kommen die anderen Tiere durch den kalten Winter, in dem oft noch Schnee fällt?

Diesen Fragen gingen die Kinder in zwei intensiven Stunden lernend und spielerisch nach. Dabei arbeiteten sie in gemischten Gruppen aus Vorschulkindern und Schulkindern an sieben Stationen, die zuvor in den Gemeinderäumen der Liebfrauen-Kirche, bzw. der Michaelis-Kirche aufgebaut worden waren. Hier konnten Tiere nach Vorlagen ausgemalt werden, Überwinterungsmöglichkeiten besprochen und die passenden Kuscheltiere auf dazu gehörige Bilder geordnet werden. Weiter ging es mit der Untersuchung und Herstellung von Vogelfutter, dem Erforschen des Speiseplans von Eichhörnchen und Igel, dem Bauen eines Winterlagers für den Igel aus Blättern und Ästen und schließlich dem Erkunden von Tierspuren im Schnee und dem Legen von Tierpuzzlen. Alle Kinder durchliefen dabei sämtliche Stationen-eine Klingel zeigte den Wechsel zur nächsten Station an.

In der abschließenden, großen Sitzrunde zeigten die Kinder, was sie gelernt hatten. Ganz nebenbei hatten sich die zukünftigen Schulkinder und deren Paten schon besser kennen gelernt.

Mit dem Gefühl, dem Lernen in der Schule gewachsen zu sein und auch in den Pausen Unterstützung durch die Paten zu finden,  können sich die Vorschulkinder nun noch ein bisschen mehr auf die Schule freuen, als sie es ohnehin schon machen!

 

Am Mittwoch, 18.12.2013 besuchten die Klassen 2b/m und 2d das Theater in Osnabrück. Dort schauten sie sich das Märchen "Kalif Storch" an.

Später malten die Schüler dazu. Hier seht ihr einige Bilder.

 

Weihnachtliche Stimmung im Seniorenstift Eversburg

Die Arbeitsgemeinschaft „ Musik“ aus der Grundschule Eversburg besuchte am 16.12.13 zusammen mit den Vorschulkindern der KiTa St. Michaelis die Senioren in Eversburg. Die Kinder hatten ein stimmungsvolles Programm für die Senioren vorbereitet, wobei die Aufführung eine Premiere war, denn für ein gemeinsames Üben der Schulkinder und der Vorschulkinder hatte keine Möglichkeit bestanden.

Alle Kinder konnten aber wunderschön singen und wurden dabei mit der Gitarre begleitet, so dass alle Lieder harmonisch und festlich klangen. Sogar die begeisterten Senioren stimmten bei „Oh, du fröhliche“ und „alle Jahre wieder“mit ein. Die Schulkinder begleiteten den Gesang noch mit Flöte, Orffschen Instrumenten und Xylophonen: alles in allem eine gelungene Vorstellung. Es waren auch viele Eltern zum Zuhören mitgekommen.

Zur Belohnung gab es für jedes Kind ein Überraschungsei. Ein Wunsch wurde noch von der Sozialpädagogin des Heims geäußert: „Im nächsten Jahr verbindet doch die musikalische Gestaltung mit dem Schmücken des Weihnachtsbaumes!“ Diese Idee fanden alle Beteiligten prima.

Gottesdienst in der Liebfrauen- Kirche

In diesem Jahr fand der Adventsgottesdienst am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, Freitag, 20.12.2013 um 10.30 Uhr in der Liebfrauen- Kirche statt.

Die Klassen 3a, 3c und die Tanz-AG gestalteten mit den Lehrern diesen Gottesdienst.

Herr Pankoke unterstützte alle musikalisch. 


Ende November konnten die 3. und 4. Klassen wieder eine Stunde mit Pater Djarbah Quarcoo aus Ghana trommeln. Pater Quarcoo ist der Gründer und Organisator des Projekts Future Hope People Ghana. Hauptanliegen des Vereins ist die Förderung und Unterstützung von Schul- und Entwicklungsprojekten in Ghana/Westafrika. Ein wesentlicher Grund für die Benachteiligung weiter Bevölkerungsgruppen dort ist der Mangel an Bildung. Daher hat sich Future Hope People folgende Ziele gesetzt:

 

  • Förderung der Schulbildung von Kindern
  • Bau und Ausstattung von Schulgebäuden
  • Vermittlung von Patenschaften
  • Organisation von Jugendaktivitäten
  • Aufklärungs- und Umweltprojekte

 

Die Partnerschulen in Deutschland werden von Djarbah Quarcoo regelmäßig besucht. Nach einer spontanen Absprache mit der Regenbogenschule in Büren konnte er an zwei Vormittagen wieder seine Djemben mitbringen und den Kindern die eingängigen Grundrhythmen schmackhaft machen. ...sogar der Baustellenlärm war nicht mehr zu hören... Viele Kinder spendeten für sein Projekt und auch der Förderkreis beteiligte sich an der Unterstüzung.

 

Wer sich für das Projekt und Pater Quarcoo interessiert, kann hier mehr erfahren:

 

http://www.fhpeople.org

 

 

Am 3.12. und am 10.12.13 hatten die Vorschulkinder aus der KiTa St. Michaelis und aus der KiTa Liebfrauen zum ersten Mal Gelegenheit, im Rahmen des Brückenjahres zwei ihrer zukünftigen Patenklassen - die 3a und die 3b - kennen zu lernen.

Hierfür war ein Vorlesestündchen in kleinen, gemischten Gruppen geplant, die sich in den gemütlichen Räumen des Hortes verteilten und dort von den „Großen“ die schönsten Bilderbücher vorgelesen bekamen, wie zum Beispiel „Weihnachten in Bullerbü“ oder die „Sofie im Sammelfieber“.

Die Vorleser hatten fleißig geübt und begeisterten die Vorschulkinder mit den Geschichten und den lustigen Bildern dazu. Danach setzten sich die Grüppchen gemütlich an die Tische und malten Bilder zu den Geschichten aus. Dabei kamen sie ganz automatisch ins Gespräch und erste Freundschaften bahnten sich an. Als die Lehrerin dann noch Schokoladenlutscher an alle verteilte, wurde der gelungene Vormittag perfekt.Am Ende kehrten die Schulkinder stolz in ihre Klasse zurück und die Vorschulkinder freuen sich nun noch ein bisschen mehr auf die Schule, denn lesen lernen und Bücher lesen können, das wollen alle gern.

Ein Wiedersehen gibt es im Januar beim gemeinsamen Stationenlernen in beiden KiTas zum Thema “Tiere im Winter“.

Simon siegt erneut beim Schachturnier in der GS Eversburg

Seit dem 23.09.2013 wurde in der Schach-AG ein Turnier durchgeführt. Es nahmen die 8 Schüler aus der Schach-AG teil. Durch eine Auslosung zu Beginn des Turniers ergaben sich die jeweiligen Paarungen. Mit viel Eifer und Ehrgeiz wurden die Runden bis zum 02.12.2013 absolviert. Alle Schüler haben 7 Partien gespielt; also jeder gegen jeden. Es ergab sich folgendes Endergebnis:

 

Rang

Name

Anzahl Siege

1

Simon

7

2

Tim

5

3

Adrian

4,5

3

Armend

4,5

5

Odilo

3

6

Ilja

2

7

Robert

1,5

8

Oliver

0,5

 

Von Beginn an zeigte Simon erneut sein großes Können. Er hat wieder alle 7 Partien gewonnen. Dies ist eine ganz besondere Leistung. In den letzten Jahren hat dies kein Schüler erreicht. In der Verfolgergruppe konnte sich Tim ganz stark verbessern. Vor einem halben Jahr erreichte er lediglich den 8. Platz mit einem Sieg. Diesmal erreichte Tim 4 Siege und zwei Remis bei nur einer Niederlage gegen Simon. Es folgte Adrian, der immer weit oben mitspielt mit 4,5 Punkten. Insbesondere Armend aber auch Ilja und Oliver zeigten bei ihrer erstmaligen Teilnahme gute Leistungen. Odilo konnte sich erneut verbessern. Robert erreichte 1,5 Punkte und zeigte erneut sein Können. Es ist erfreulich, dass jeder Schüler mindestens ein Erfolgserlebnis hatte.

Abschließend erhielten alle Schüler eine Kleinigkeit zur Belohnung. Der Sieger bekam zusätzlich einen kleinen Preis. Allen Schülern merkte man an, dass ihnen das Turnier - über die gut 2 Monate gesehen - Spaß gemacht hat. Die erste Frage in der AG lautete stets, gegen wen spiele ich heute?

Ende Januar 2014 können die Schüler erneut ihr Können beim Schulschachwettbewerb zeigen und auch erfolgreich abschneiden. Voraussetzung ist natürlich, dass die Schüler weiterhin genauso gut mitmachen wie bisher.

 

 

 

Auch in der Adventszeit 2019 könnt ihr wieder jeden Tag eine Knobelaufgabe vom Känguru lösen. Hier und auf der Startseite findet ihr die entsprechenden "Links".

MINI ist für die Klassen 1 und 2 gedacht, MAXI für die Klassen 3 und 4.

Viel Spaß!

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.